150 Millionen Euro fĂŒr Tech-Start-ups in Nordrhein-Westfalen

Die NRW.BANK hat die vierte Fondsgeneration ihres Venture Fonds, NRW.Venture, aufgelegt. Das Volumen betrĂ€gt 150 Millionen Euro und damit noch einmal 50 Millionen Euro mehr als in frĂŒheren Fondsgenerationen. Einzelinvestments sind bis zu 15 Millionen Euro möglich, zuvor waren es 10. Damit reagiert die NRW.BANK auf den nachhaltig gewachsenen Finanzierungsbedarf im Markt. Der Investitionsfokus liegt auf zukunftsorientierten Themen wie Climate Tech oder der Digitalisierung von Industrie, Wirtschaft und Verwaltung.

Wirtschaftsministerin Mona Neubaur: „Mit dem vierten Venture Fonds der NRW.BANK haben wir ein Angebot, das dem Finanzierungsbedarf wachstumsstarker Start-ups noch besser entspricht. Bereits die bisherigen Fondsgenerationen zeigen, dass innovative und zukunftsorientiere Jungunternehmen in Nordrhein-Westfalen beste Voraussetzungen fĂŒr eine erfolgreiche Entwicklung vorfinden. Darauf bauen wir auf und erhöhen das zur VerfĂŒgung stehende Fondsvolumen deutlich und haben damit insbesondere die Zukunftsthemen wie ClimateTech fest im Blick.“

Michael Stölting, Mitglied des Vorstands der NRW.BANK: „Im Kampf gegen den Klimawandel brauchen wir in Nordrhein-Westfalen innovative Lösungen. Start-ups können hier eine wesentliche Rolle spielen. Dass erfolgversprechende Ideen nicht an der Finanzierung scheitern, dafĂŒr sorgen wir in der NRW.BANK.“

Bis Ende 2027 sind zwischen 20 und 30 Neuinvestments geplant. Über mehrere Finanzierungsrunden beteiligt sich der Fonds dann in EinzelfĂ€llen mit bis zu 15 Millionen Euro an einem Unternehmen – gemeinsam mit privatwirtschaftlichen Co-Investoren. Das Engagement von NRW.Venture umfasst aber nicht nur Kapital, sondern auch weitere UnterstĂŒtzung, unter anderem in den Themen Company Building und Governance Development.

Investitionsfokus
Im Investitionsfokus der NRW.Venture-Fonds stehen Branchen wie die Informations- und Kommunikationstechnologie, IT Security, Digitale Wirtschaft, Internet of Things, Life Sciences, Digital Health, Innovative Querschnittstechnologien, Neue Werkstoffe, Cleantech sowie Nachhaltigkeitstechnologien und Agrartechnologien. Im NRW.Venture IV wird darĂŒber hinaus ein besonderes Augenmerk gelegt auf Start-ups in den Segmenten Climate Tech sowie auf solche, die Industrie, Wirtschaft und Verwaltung in der digitalen Transformation unterstĂŒtzen können.

VorgÀngerfonds: 68 Investments, viele erfolgreiche Exits
Die bisherigen Fondsgenerationen von NRW.Venture haben sich an 68 Start-ups beteiligt, von denen bereits ein signifikanter Teil zu erfolgreichen Exits gefĂŒhrt werden konnte. Darunter zuletzt zum Beispiel das Bochumer Unternehmen phenox, das Medizintechnik-Produkte zur Behandlung von SchlaganfĂ€llen und BlutgefĂ€ĂŸerkrankungen entwickelt, produziert und vertreibt. NRW.Venture verkaufte seine Anteile an dem Unternehmen im April 2022 an Wallaby, einen strategischen, internationalen Partner von phenox.

Der bisher letzte Fonds NRW.Venture III nahm 2018 seine Investitionsperiode auf, die mit Ablauf des Jahres 2022 und 22 Investments endete. Auch dieser Fonds konnte trotz seiner frĂŒhen Phase bereits zwei erfolgreiche Exits verzeichnen.

Quelle und weitere Infos