KUER.NRW – der Gründungswettbewerb für junge Unternehmen der Umweltwirtschaft am Standort NRW

KUER.NRW startet in die nächste Runde!

Melden Sie sich jetzt an zum KUER Businessplan Wettbewerb 2021. Start ist am 1. Juni.
Teilnehmen können Gründer*innen und Start-ups der KUER.Branchen mit Sitz in NRW, die noch nicht älter als 2 Jahre gegründet sind oder noch nicht relevant am Markt agieren.

Auch für das Modul KUER.Scouting können Scribbles weiter eingereicht werden.
Sie haben Lust zu gründen? Wir zeigen Ihnen, welches Potenzial in Ihrer ersten Idee steckt! Weitere Infos finden Sie hier.

Alle KUER.Termine 2021 gibt’s hier im Überblick.

Ab 2021 wird KUER.NRW von pro Ruhrgebiet e.V. nun gemeinsam mit dem Business Angels Netzwerk e.V. durchgeführt.
Wir freuen uns auf spannende grüne Geschäftsideen made in NRW!


KUER – von der ersten Idee bis zur Präsentation Ihrer Erfolgsgeschichte


Der KUER Gründungswettbewerb ist der erste branchenspezifische Wettbewerb für die Zukunftsbranchen Klima, Umwelt, Energieeffizienz und Ressourcenschonung (KUER). Speziell akkreditierte KUER Coaches, Mentoren, Spezialisten, Branchenexperten und Angel Investoren begleiten Sie über alle Phasen Ihrer KUER-Gründung – von der Ideenfindung über die Erstellung des Businessplans bis zur Unternehmensgründung und Markteinführung, individuell an Ihrem Bedarf orientiert.
Der KUER Gründungswettbewerb wird durchgeführt von pro Ruhrgebiet e.V. und dem Business Angel Netzwerk Deutschland e.V. im Auftrag des Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes NRW.

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Copyright: Stefan Wirkus, www.wirkus-wirkt.de

Vier Erfolgsmodule für Ihr KUER Start-up


Aktuelle News


Gründerstories

In unserer Rubrik Gründerstories stellen wir spannende KUER Gründer*innen, grüne Start-ups und ihre Geschäftsideen vor. Reinschauen lohnt sich!


And the winner is…
Das waren die Gewinner des KUER.NRW Businessplan Wettbewerbes 2020 .

Preisträger*innen und Top Ten Teams im KUER.NRW Businessplan Wettbewerb 2020

Alle Infos zu den Preisträger*innen und dem Wettbewerb 2020 finden Sie hier.