KUER.NRW | Gr├╝ne Gr├╝ndungen in Nordrhein-Westfalen


Das sind die Gewinner vom KUER.NRW Businessplan Wettbewerb 2023!

Aufgrund von Punktgleichheit landen gleich zwei Teams auf dem begehrten ersten Platz im KUER.NRW Businessplan Wettbewerb 2023.

Den ersten Platz erzielte SIMPL aus Dortmund. SIMPL ist eine Soft-ware-as-a-Service-L├Âsung f├╝r eine effizientere und nachhaltigere Instandhaltung im Maschinen- und Anlagenbau, die einfach zu bedienen und innerhalb weniger Minuten einsatzbereit ist. Sie unterst├╝tzt Datenverarbeitungsprozesse mit Hilfe von k├╝nstlicher Intelligenz, so dass im Ergebnis weniger ressourcenintensive Neuanschaffungen notwendig werden.

Ebenfalls den ersten Platz sicherte sich SA-Dynamics aus Aachen. SA-Dynamics produziert nachhaltige, biobasierte und biologisch abbaubare Isolationsmaterialen aus Aerogel-Fasern und strebt damit an, neue Ma├čst├Ąbe im ressourcenschonenden Bauen und in der Textilindustrie zu setzen.

Dritter Preistr├Ąger wurde Dr. Q aus Dortmund. Dr. Q ist ein virtueller Berechnungsingenieur, der im Dialog mit dem Anwender schnell und einfach FEM-Simulationen (FEM = Finite-Elemente-Methode; ein N├Ąherungsverfahren zur L├Âsung von Problemen des Ingenieurwesens) und andere technische Berechnungen durchf├╝hrt und so mehr Sicherheit und Materialeffizienz im Produktentwicklungsprozess garantiert.

Die drei Gewinnteams erhalten ein Preisgeld in H├Âhe von insgesamt 15.000 Euro ÔÇô die beiden ersten Pl├Ątze sind mit 6.000 Euro und der dritte Platz ist mit 3.000 Euro dotiert. Zudem wurde den f├╝r das Finale ausgew├Ąhlten 11 Teams ein Unternehmensvideo finanziert.

Umweltminister Krischer betonte auf der Preisverleihung: ÔÇ×Wir wollen Nordrhein-Westfalen zur ersten klimaneutralen Industrieregion Europas machen. Diese Transformation wird eine Kraftanstrengung. Sie wird uns aber nur gelingen, wenn wir es schaffen, den ├Âkologischen Umbau voranzutreiben und unser Bundesland gleichzeitig zu einem der nachhaltigsten und wettbewerbsf├Ąhigsten Wirtschaftsstandorte in Europa zu gestalten. Gr├╝ne Gr├╝ndungen sind hier wesentliche Treiberinnen der Transformation. In Nordrhein-Westfalen stehen wir mit der Zahl der gr├╝nen Start-ups bundesweit an der Spitze. Das enorme Potenzial f├╝r den Wandel der Wirtschaft zur Green Economy veranschaulichen die heute pr├Ąmierten Gr├╝ndungsteams mit ihren Gesch├Ąftsideen. Sie beweisen Aufbruchsgeist, den wir in Zeiten von strukturellen Umbr├╝chen so dringend ben├ÂtigenÔÇť, sagte Minister Krischer im Rahmen der Preisverleihung.

Die spannenden Gr├╝nderstories der Top 11 des KUER.NRW Businessplan Wettbewerbs 2023 werden in einem professionellen Videoportr├Ąt erz├Ąhlt, das die Teams zuk├╝nftig f├╝r ihr Marketing einsetzen k├Ânnen. Die offiziellen Pressemitteilung zur Preisverleihung und den Gewinnerteams des KUER.NRW Businessplan Wettbewerbs 2023 finden Sie hier.

Interessierte, die am KUER.NRW Businessplan Wettbewerb 2024 teilnehmen wollen, k├Ânnen sich hier vorab f├╝r Informationen zum Beginn des Wettbewerbs anmelden.


11 Teams unter den ÔÇ×Top TenÔÇť des Businessplan Wettbewerbs KUER.NRW 2023

Von den 37 teilnehmenden Teams mit innovativen Gesch├Ąftsideen in den Zukunftsbranchen Klima, Umwelt, Energieeffizienz und Ressourcenschonung konnten sich im 2023er KUER.NRW Durchgang gleich 11 Teams qualifieren, weil zwei Teams punktgleich in der Gutachterbewertung auf Platz 10 landeten.

Hier die TOP 11 in alphabetischer Reihenfolge:

  • concept e, K├Âln: Simulation nachhaltiger Energiesysteme f├╝r Unternehmen und Industrie zur Einsparung von Energiekosten und CO2-Emissionen
  • Coolio Foods GmbH, Dortmund: Tiefk├╝hlfertiggerichte in Bio-Qualit├Ąt: Gesunde Mahlzeiten f├╝r die schnelle K├╝che, ohne Zusatzstoffe und Geschmacksverst├Ąrker, auf nat├╝rlich Weise konserviert, nachhaltig verpackt.
  • Dr.Q, Dortmund: Virtueller Berechnungsingenieur, der im Dialog mit dem Anwender schnell und einfach FEM (Finite-Elemente-Methode; ein N├Ąherungsverfahren zur L├Âsung von Problemen des Ingenieurwesens) Simulationen und andere technische Berechnungen durchf├╝hrt f├╝r mehr Sicherheit im Produktentwicklungsprozess.
  • fairmischt GmbH, Wuppertal: Selber mischen, Umwelt sch├╝tzen: Innovatives Bio Haferdrink-Konzentrat, das sich spielend leicht mit Wasser vermischen l├Ąsst, dadurch Verpackungsm├╝ll und Transportemissionen minimiert.
  • Gridty UG (i. G.), K├Âln: Digitale end-to-end L├Âsung f├╝r die W├Ąrme- und Energiewende in der Industrie, um Energiekosten zu sparen, Nachhaltigkeitsziele zu erreichen, zukunftssicher zu wirtschaften.
  • heygr├╝n, K├Âln: Rundum-Sorglos-Service f├╝r die Dachbegr├╝nung: Digitaler end-to-end Prozess von der Beratung und Statikpr├╝fung bis zur Umsetzung und Pflege.
  • Palprint GbR, Paderborn: Automatisierte Herstellung passgenauer 3D Druck Verpackungen f├╝r hochwertige Spezial- und Ersatzbauteile, die nachZweckerf├╝llung f├╝r exakt denselben Prozess wiederverwertet werden k├Ânnen, ohne unerw├╝nschtes Downcycling.
  • RecyclingMonitor GmbH & Co. KG, Beckum: Smarte Software, die die Organisation und Auswertung aller Abfallstr├Âme von Entsorgern, Schrotth├Ąndlern, Metallverwertern, Containerdiensten und Recycling-Unternehmen digitalisiert und damit die ideale Grundlage f├╝r eine gesetzeskonforme Dokumentation liefert.
  • SA-Dynamics, Aachen: Produktion nachhaltiger, biobasierter und biologisch abbaubarer Isolationsmaterialien aus Aerogel-Fasern: Neue Ma├čst├Ąbe f├╝r ressourcenschonendes Bauen.Dokumentation liefert.
  • SIMPL, Dortmund: Software-as-a-Service-L├Âsung f├╝r eine effizientere und nachhaltigere
  • Instandhaltung im Maschinen- und Anlagenbau, die einfach zu bedienen und innerhalb weniger Minuten einsatzbereit ist und Datenverarbeitungsprozesse mit Hilfe von k├╝nstlicher Intelligenz unterst├╝tzt, so dass im Ergebnis weniger ressourcenintensive Neuanschaffungen notwendig werden.
  • Stallgr├╝n UG, M├╝nster: Ein Franchise, das gemeinsam mit ehemaligen Schweinehaltern in deren leerstehenden St├Ąllen Gem├╝se anbaut und dieses regional vermarktet

Am Montag, 4. Dezember 2023, 15:30 bis 19:00 Uhr k├Ânnen Sie im Rahmen des ÔÇ×Fest f├╝r gr├╝ne Gr├╝ndungenÔÇť die elf Team im NRW-Umweltministerium, D├╝sseldorf kennenlernen.

Anmeldungen sind ├╝ber das Online-Formular m├Âglich, die Agenda finden Sie hier.


NRW.SeedCap: Mehr Geld f├╝r Start-ups der Klima- und Umwelttechnik

Die NRW.Bank plant, ihr Angel Co-Investing Programm NRW.SeedCap stark auszuweiten. Hierbei sollen Start-ups im Bereich der Klima- und Umwelttechnik ├╝ber offene Beteiligungen bis max. 750.000 ÔéČ gef├Ârdert werden. Der Finanzierungsanteil der NRW.BANK (bei einer gemeinsamen Finanzierung mit einem oder mehreren Business Angels / Seed-investoren) kann bis zu Zweidritteln betragen und die (Erst-) Finanzierung kann grunds├Ątzlich bis zu einem Unternehmensalter von 60 Monaten erfolgen.

Damit legt die NRW.Bank wegen der oft besonders hohen Kostenbelastung von jungen Unternehmen der Klima- und Umwelttechnik auf die allgemeinen Finanzierungsquoten des NRW:SeedCap Programms noch erhebliche Mittel oben darauf.  Im Regelfall stehen im Wege der offenen Beteiligung zwischen 100.000 ÔéČ und 500.000 ÔéČ f├╝r innovative, wachstumsorientierte Kapitalgesellschaften (UG/GmbH) bis 3 Jahre nach Unternehmensgr├╝ndung, f├╝r Folgefinanzierungen bis 5 Jahre, zur Verf├╝gung.

NRW. SeedCap ist das ├Ąlteste Angel-Co-Investing Programm eines Bundeslandes und wurde im Laufe der Jahre schon mehrfach verbessert. Dabei beteiligen sich einer oder mehrere Business Angels und NRW.BANK zu gleichen Konditionen/Bedingungen, so dass die Finanzierung bis 1 Mio. ÔéČ, bzw. neuerdings bei Unternehmen der Klima- und Umwelttechnik bis zu 1,5 Mio. ÔéČ betragen kann.  Die Business Angels Seite hat die Funktion des Lead Arrangers zu ├╝bernehmen.


Gr├╝ne Start-ups setzen innovative Impulse f├╝r eine nachhaltige Zukunft von morgen:
11 Teams qualifizieren sich f├╝r die finale Runde beim Businessplan Wettbewerb KUER.NRW 2023

Was f├╝r eine ├ťberraschung! Gleich zwei Teams landen auf dem 10. Platz, sodass nun 11 Teams um die begehrten ersten Pl├Ątze im KUER.NRW Businessplan Wettbewerb, vor der Jury am 4. Dezember im Umweltministerium NRW, pitchen.

Zum Ausklang in diesem Jahr, das schon wieder viel zu schnell vergangen ist, haben wir noch ein besonderes Highlight f├╝r Sie:

Die diesj├Ąhrige KUER.NRW Preisverleihung m├Âchten wir als Fest gr├╝ner Gr├╝ndungen NRW feiern! Denn die gr├╝nen Gr├╝ndungen aus NRW gewinnen immer mehr an Bedeutung & Relevanz bei der Klimawende und haben somit einen innovativen Impact auf Politik und Wirtschaft.

Als zus├Ątzliches Highlight stellen┬ágr├╝ne Start-ups aus NRW ihre innovativen Gesch├Ąftsmodelle, sowie spannenden Produkte und Prototypen vor. Seien Sie mit dabei, um sich in der gr├╝nen Community auszutauschen, zu vernetzen und inspirieren zu lassen.

Weitere Informationen und Anmeldung


KUER.NRW ÔÇô von der ersten Idee bis zur Pr├Ąsentation Ihrer Erfolgsgeschichte

KUER.NRW | Gr├╝ne Gr├╝ndungen Nordrhein-Westfalen unterst├╝tzt Gr├╝nder*innen und Start-ups der Zukunftsbranchen Klima, Umwelt, Energieeffizienz und Ressourcenschonung (KUER). Speziell akkreditierte KUER Mentoren, Spezialisten, Branchenexperten und Angel Investoren begleiten sie ├╝ber alle Phasen ihrer Gr├╝ndung – von der Ideenfindung ├╝ber die Erstellung des Businessplans bis zur Unternehmensgr├╝ndung, Markteinf├╝hrung und Finanzierung, individuell am Bedarf orientiert. KUER.NRW f├Ârdert Innovationen f├╝r eine Green Economy am Standort NRW.

KUER.NRW wird durchgef├╝hrt von pro Ruhrgebiet e.V. und Business Angels Deutschland (BAND) im Auftrag des Ministeriums f├╝r Umwelt, Naturschutz und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen. 

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Copyright: Stefan Wirkus, www.wirkus-wirkt.de

Vier Erfolgsmodule f├╝r Ihr KUER Start-up


Aktuelle News


Gr├╝nderstories

In unserer Rubrik Gr├╝nderstories stellen wir spannende KUER Gr├╝nder*innen, gr├╝ne Start-ups und ihre Gesch├Ąftsideen vor. Reinschauen lohnt sich!